erfahren | effektiv | erfolgreich

Sie benötigen

Rechtsdienstleistungen in höchster juristischer Qualität in ausgewählten Bereichen des Arbeits- und Wirtschaftsrechts, eine professionelle Betreuung Ihrer juristischen Anliegen, eine effektive und erfolgreiche Durchsetzung Ihrer Interessen, eine realistische Einschätzung der Situation und kreative Lösungsansätze sowie eine persönliche und individuelle Betreuung in Einzelfällen als Basis für eine dauerhafte und kontinuierliche Zusammenarbeit.

Wir bieten

ein Team von spezialisierten und hoch qualifizierten Rechtsanwälten und Fachanwälten, eine Arbeitsweise von höchster juristischer Qualität, strategisch denkende und handelnde Berater mit großem Engagement, Flexibilität und langjähriger Berufserfahrung sowie ein kanzleiüberschreitendes Netzwerk von Spezialisten im nationalen und internationalen Bereich.

Arbeitsrecht

Die Fachanwälte des Referats Arbeitsrecht setzen sich seit vielen Jahren erfolgreich für Ihre Belange bei arbeitsrechtlichen Fragestellungen und deren effizienter Lösung ein. Unsere Beratungspraxis erstreckt sich hierbei auf alle relevanten Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Wir vertreten Sie deutschlandweit in allen Instanzen.

weitere Informationen

Handels- und Gesellschaftsrecht

Im Bereich des Handels- und Gesellschaftsrechts vertreten wir vor allem mittelständische Unternehmen. Unsere Mandanten schätzen neben unserer fachanwaltlichen Expertise unsere jederzeitige Erreichbarkeit, die schnelle und treffsichere Einschätzung der Situation und unseren Blick für das Wesentliche und Machbare.

weitere Informationen

Versicherungsrecht

Mit fachanwaltlicher Kompetenz und langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet des Versicherungsrechts beraten und vertreten wir bundesweit Versicherte, vor allem in den besonders streitanfälligen Bereichen der privaten Berufsunfähigkeits-, Unfall- und Krankenversicherung.

weitere Informationen

NEWS | AKTUELLE URTEILE DER KANZLEI

Zur Erstattungsfähigkeit einer laserassistierten Augenlinsenoperation zur Behebung eines Katarakts (Grauer Star) in der privaten Krankenversicherung.

Die BU-Rente richtig beantragen

Zur Arbeitnehmereigenschaft eines GmbH-Geschäftsführers - Zuständigkeit der Arbeitsgerichtsbarkeit

Widersprüche gegen Betriebsübergänge nach 25 Jahren und 14 Jahren sind verwirkt.

Berufsunfähigkeitsrente aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung wegen einer depressiven Erkrankung

Berufsunfähigkeitsrente aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung wegen einer orthopädischen Erkrankung. Eine einmal eingetretene Berufsunfähigkeit fällt auch im Prozess nur durch eine ausdrücklich erklärte Nachprüfungsentscheidung des Versicherers weg.

Die Satzungsänderung einer AG, wonach vinkulierte Namensaktien nur mit Zustimmung der Hauptversammlung und des Vorstands übertragen werden dürfen, ist nichtig. Die Satzungsänderung, die nicht die genaue Zahl der Mitglieder des Aufsichtsrats festlegt, ist jedenfalls anfechtbar.